Skip to main content

Basler Laparaskopiekurs - simulationsbasiertes Training für angehende Chirurgen

 

Die Lernkurve der laparoskopischen Chirurgie ist im Vergleich zur offenen Chirurgie deutlich länger, umso wichtiger ist das Erlernen der laparaskopischen Fähigkeiten. Clarunis Universitäres Bauchzentrum Basel bietet vor diesem Hintergrund viermal pro Jahr den «Basler Laparoskopiekurs» an, schweizweit der älteste, regelmässig durchgeführte Basiskurs für minimal invasive Schlüssellochtechnik. 

Erfahrene laparokospische Chirurgen von Clarunis und den Partnerspitälern Aarau, Biel, Olten und Muri engagieren sich dafür, angehenden Kollegen das grundlegende Handling der minimalinvasiven Technik beizubringen. Ihre Nachwuchskollegen bekommen Gelegenheit, Basiskompetenzen im Gebrauch des Instrumentariums zu erlangen – essentiell angesichts der technisch komplexen Prozeduren in der laparoskopischen Chirurgie. So lernen die Teilnehmenden die gesamten technischen Einrichtungen, die es zum laparoskopischen Operieren braucht, kennen, heute etablierte Ein- und Mehrweginstrumente am Modell einzusetzen und selbstständig eine Appendektomie sowie eine Cholezystektomie am Modell durchzuführen.

Sie sind angehende/r Chirurg/in und haben auch Interesse an einer Teilnahme an diesem schweizweit hoch angesehenen Kurs?

Nächste Daten
17.04./11.09./13.11.2019

Weitere Informationen & Anmeldung
Detailprogramm Basler LaparaskopiekursFranziska Speiser
franziska.speiser@clarunis.ch
Tel. O61 777 73 O4

Impressionen aus dem Basler Laparaskopiekurs Januar 2019: